Kunstpreise

artaward_neu_wordpress-pages_3b
Der Kunstraum Rhein|Ruhr – Partner von kreativ-coaching.eu – organisiert seit vielen Jahren Ausstellungsprojekte mit renommierten Partnern wie der Deutschen Arbeitswelt Ausstellung (DASA), der Emschergenossenschaft oder anderen öffentlichen Einrichtungen.
Eine Verzeichnis der Projekte der letzten Jahre finden Sie unter www.kunstraumonline.de.

Anlässlich seines 15. Geburtstages im Jahr 2018 und seines Vorläufers im nächsten Jahr, loben der Kunstraum Rhein|Ruhr und kreativ-coaching.eu drei Preise aus.
Wir möchten das gesamte Spektrum des bildnerischen Schaffens im Kunstraum Rhein|Ruhr abbilden und machen von daher keine inhaltlichen oder thematischen Vorgaben.
Wir freuen uns auf unverbrauchte künstlerische Konzepte und innovative Bildideen.
Benachbarte Visualisierungen aus Design und Architektur sind ebenfalls willkommen.
Aus allen Einreichungen wählt eine renommierte Jury bis zu 25 der besten Arbeiten für eine Ausstellung aus.
Die Preisträger/-innen werden aus dem Kreis der Ausstellungsteilnehmer/-innen ermittelt.

 

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Die Preise

 

FINAL CALL

Einsendeschluss verlängert bis zum 31.05.2017

Bitte beachten Sie:

Sollten Sie sich nicht bereits zur Teilnahme angemeldet haben und den verlängerten Einsendeschluss zur Ergänzung Ihrer Einreichung nutzen wollen, müssen Ihre Arbeiten aus dem Jahr 2017 stammen!

 

Coaches Art Award
Teilnahmeberechtigt sind professionelle Künstlerinnen und Künstler und Studierende der einschlägigen Fachrichtungen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.
Bewerber/-innen ohne künstlerische Ausbildung müssen eine Ausstellungstätigkeit nachweisen.
Es wird ein Teilnahmeentgelt in Höhe von 40 EUR (25 EUR für Studierende) je Einreichung erhoben.
Eine Einreichung beschreibt ein bestehendes Kunstwerk in max. 5 Einzelbildern oder besteht aus einem Film von max. 20 min Länge.
Es sind alle künstlerischen Techniken und Medien zugelassen.
Mehrere Einreichungen sind möglich.

 

Kunstraum Rhein|Ruhr Award

Teilnahmeberechtigt sind professionelle Künstlerinnen und Künstler und Studierende der einschlägigen Fachrichtungen mit biographischem- oder Werkbezug zur Region und einem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.
Bewerber/-innen ohne künstlerische Ausbildung müssen eine Ausstellungstätigkeit nachweisen.
Es wird ein Teilnahmeentgelt in Höhe von 40 EUR (25 EUR für Studierende) je Einreichung erhoben.
Eine Einreichung beschreibt ein bestehendes Kunstwerk in max. 5 Einzelbildern oder besteht aus einem Film von max. 20 min Länge.
Es sind alle künstlerischen Techniken und Medien zugelassen.
Mehrere Einreichungen sind möglich.

 

Kunstraum Rhein|Ruhr-Preis für Fotografie
Teilnahmeberechtigt sind Fotografen und Fotografinnen, Fotodesigner/-innen und Bildende Künstler/-innen, soweit sie primär mit dem Mittel der Fotografie arbeiten und über einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland verfügen.
Gleiches gilt für Studierende und gegenwärtige oder ehemalige Teilnehmer/-innen an Lehrveranstaltungen im Kunstraum Rhein|Ruhr.
Fotografisch Tätige ohne formale Ausbildung sind willkommen, bedürfen aber des Nachweises einer Ausstellungs- und/oder Publikationstätigkeit, soweit sie nicht über einen biographischen- oder Werkbezug zur Region verfügen.
Die Ausschreibung umfasst alle Sparten der Fotografie.
Das Teilnahmeentgelt beträgt einmalig 80 EUR (50 EUR für Studierende oder Auszubildende) für maximal 5 Serien a 5 Bilder oder Einzelbilder.

 

Preisgeld

Das Preisgeld beträgt insgesamt 3000 EUR und wird zu gleichen Teilen auf die Einzelpreise verteilt.
Die Jury kann die Entscheidung treffen, das Preisgeld in jeder Kategorie auf max. 2 Einreichungen zu verteilen (jeweils 500 EUR).

 

Jury

Joachim Knobloch, Bildender Künstler, Köln und Berlin
Torsten Obrist, Kunsthistoriker und Galerist, Essen
Olaf Winkler, Architekturkritiker und Publizist, Brüssel und Schwerte
Carsten Witte, Fotograf, Hamburg
Jörg Zimmer, Bildender Künstler, Kurator und Leiter des Kunstraums Rhein|Ruhr, Dortmund

 

Bewerbung und Teilnahmemodalitäten

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per E-Mail an: Anmeldung_Kunstpreise@kreativ-coaching.eu.
Das Einreichungsverfahren ist zweistufig.
In der ersten Stufe senden Sie uns Ihr Bildmaterial in digitaler Form:
Eine pdf-Datei je Einreichung oder eine pdf-Datei je Serie (Fotopreis) und eine zweite pdf-Datei mit Ihren Kontaktdaten, einer Kurzvita, Informationen zu Werk und Ausstellungstätigkeit und zu Ihren eingereichten Arbeiten (inkl. Technik und Größe).
Die Dateien müssen Ihren Vor- und Nachnamen tragen und dürfen nicht größer als 10 MB sein.
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zum Upload Ihrer Daten, sowie alle Informationen zur Überweisung des Teilnahmeentgelts. Bitte senden Sie Bilddaten oder pdf-Dateien auschließlich an die Upload-Mailadresse, die Ihnen nach der Anmeldung zugänglich gemacht wird.
Zur Anmeldung genügt eine formlose E-Mail.
Soweit Sie sich mit einer filmischen Arbeit bewerben, senden Sie uns bitte einen Link zur Sichtung, der mindestens bis zum 30.06.2017 gültig bleibt.
Ihre Anmeldung ist nach Gutschrift des Teilnahmeentgelts abgeschlossen.
Sollte Ihre Einreichung für die Ausstellung ausgewählt werden, benachrichtigen wir Sie per E-Mail.
In der zweiten Stufe reichen Sie Ihre Originalarbeiten bitte bis zu dem in der Benachrichtigung genannten Datum ein.
Die Größe Ihrer Arbeiten darf eine maximale Kantenlänge von 150 cm nicht überschreiten.
Bei plastischen Arbeiten beträgt die maximale Größe B 150 cm x T 150 cm x H 150 cm.
Bilder müssen mit einer Hängevorrichtung versehen sein.
Die Lieferadresse entnehmen Sie bitte ebenfalls der Benachrichtigung.
Die Gewinner der Preise werden schriftlich benachrichtigt.

 

zeitlicher Ablauf

Der Einsendeschluss für Einreichungen zu allen ausgeschriebenen Preisen ist der 31.05.2017 (final call!).
Die Jury wendet ein sogenanntes „Shortlist-Verfahren“ an; wir empfehlen Ihnen von daher den gesamten Einreichungszeitraum zu nutzen.
Die Jury trifft ihre Entscheidungen im Juni 2017.
Alle Arbeiten werden nach Ausstellungsende auf Kosten des Veranstalters, aber auf Gefahr des Einsenders, in der ursprünglichen Verpackung des Einsenders zurückgesandt.
Der Veranstalter haftet nicht für ungenügendes Verpackungsmaterial und für den Verlust oder für Beschädigungen an den eingereichten Arbeiten auf dem Postweg.
Eine persönliche Abholung ist nach Absprache möglich.
Die Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung im 4. Quartal 2017 statt.
Die Ausstellungsteilnehmer/-innen werden über alle Termine rechtzeitig informiert.
Wir sind an einer hochwertigen Präsentation der ausgewählten Arbeiten interessiert und werden den Ausstellungsort in Abhängigkeit von der Beschaffenheit der eingesandten Werke festlegen.
Zu diesem Zweck kooperiert der Kunstraum Rhein|Ruhr mit renommierten Ausstellungsorten in der Region.

 

Kontakt & Veranstalter

Der ausgeschriebene Wettbewerb ist eine Initiative des Kunstraums Rhein|Ruhr und von
kreativ-coaching.eu.

Kunstraum Rhein|Ruhr
Jörg Zimmer
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund

Tel. (49)231-8390558
mail to: info(at)kunstraumonline.de | service(at)kreativ-coaching.eu
www.kunstraumonline.de | www.kreativ-coaching.eu

 

Formales

Die Teilnahme am Wettbewerb beginnt mit dem Upload des ersten Werkes und dem Zahlungseingang des Teilnahmeentgelts.
Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennt der Teilnehmer/die Teilnehmerin obige und folgende Teilnahmebedingungen an.
Die Entscheidungen der Jury sind nicht anfechtbar.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Veranstalter behält sich das Recht zu terminlichen oder inhaltlichen Veränderungen vor.
Die Bezahlung des Teilnehmerentgelts wird auf elektronischem Wege (per E-Mail) zum Ende der Bewerbungsfrist quittiert.
Rückerstattungen von Teilnehmerentgelten sind nur bei Nichtdurchführung des Wettbewerbes möglich.
Der/die Teilnehmer/-in versichert durch seine Teilnahme am Wettbewerb, dass er/sie alleiniger Urheber/-in der eingereichten Arbeiten ist und über die darin bestehenden Nutzungsrechte frei verfügen darf, bzw. dass die Arbeiten frei von Rechten Dritter sind oder ihre Zustimmung zur Nutzung vorliegt.
Sollten Personen im eingereichten Werk abgebildet sein, bestätigt der Urheber/die Urheberin, dass die dargestellten Personen der Abbildung und Veröffentlichung zugestimmt haben.
Sollten Arbeiten durch eine Bearbeitung oder Umgestaltung bestehender Werke anderer Künstler/Bildautoren entstanden sein, muss eine Einwilligung zur Veröffentlichung und Verwertung der benutzten Werke erteilt worden sein.
Die Nachweispflicht obliegt dem/der Teilnehmer/-in.
Die Teilnehmer/-innen haften für sämtliche Schäden, die dem Veranstalter dadurch entstehen, dass die erforderlichen Einwilligungen dritter Personen nicht erteilt worden sind oder andere Rechte Dritter durch die Nutzung der Werke im Rahmen des Wettbewerbs verletzt werden. Der/die Wettbewerbsteilnehmer/-in stellt den Veranstalter diesbezüglich von Schadenersatzansprüchen, Anwalts- und Gerichtskosten und allen anderen Ansprüchen frei, die Dritte wegen einer Verletzung ihrer Rechte gegenüber dem Veranstalter geltend machen.
Er/sie unterstützt den Veranstalter im Streitfall durch die Bereitstellung aller nötigen Informationen.
Die Originalarbeiten sind während des Aufenthalts beim Veranstalter bis zur Höhe des Materialwerts versichert.
Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

Die Bildrechte verbleiben bei den Wettbewerbsteilnehmern.
Alle Teilnehmer/-innen räumen dem Veranstalter alle Rechte zur Nutzung ihrer Werke im Rahmen des Wettbewerbs, der damit verbundenen Ausstellung und seiner publizistischen Auswertung zeitlich unbefristet ein. Für diese Nutzung kann kein Honoraranspruch geltend gemacht werden.
Jede andere Nutzung bedarf einer gesonderten Vereinbarung.

 

WIR FREUEN UNS AUF IHRE ARBEITEN.